"Des a nu?" 25.03.2021

Schüler sollten sich vor der Schule testen. BLLV Oberpfalz fordert die Testdurchführung durch Eltern!

Pirk. Der neu bestätigte Vorsitzende des BLLV Oberpfalz, Manuel Sennert, fordert: “Die Testung von Schülern zu Beginn des Unterrichts nach den Ferien muss von medizinischem Fachpersonal oder den Erziehungsberechtigten übernommen werden.“

Lehrkräfte werden nun einmalig geschult und verpflichtet SchülerInnen bei der Durchführung von Selbsttests anzuleiten. Hierzu müsste den Lehrern aber eine entsprechende medizinische Schutzkleidung zur Verfügung gestellt werden. „Wir wollen keine Ausgrenzung von Schülern mit positiven Testergebnissen!“, stellt Sennert außerdem fest. Ansteckungen können vermieden werden, wenn im Falle eines positiven Selbsttestergebnisses die Schule erst gar nicht besucht wird. Es sei sinnvoller, die Schüler zuhause durch die Eltern zu testen, denn in der Schule ginge hier wertvolle Unterrichtszeit gerade in den Abschlussklassen verloren. Besonders in den Grundschulklassen sei eine Testung in vertrauter Umgebung ohne weitere Schwierigkeiten, wie Verschütten der Pufferlösung oder Niesreiz durch das Stäbchen, anzuraten. Eine Testung im Klassenzimmer unterlaufe die Vorgaben des RKI zur Prävention, denn es sind Schulaktivitäten zu vermeiden, welche die Bildung und Anreicherung von Aerosolen begünstigen. Auch sei die sofortige Abholung durch die Erziehungsberechtigten eines positiv getesteten Schülers/einer Schülerin nicht immer möglich. Dadurch werden weitere Personen einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt, so der Vorsitzende des Oberpfälzer Lehrerverbandes.

Die Maßgabe der Politik war ursprünglich die Schulen als letztes zu schließen und dann als erstes wieder zu öffnen. Dies ist sicherlich sehr sinnvoll, doch nach einem Jahr Pandemie leider schlecht vorbereitet. Sennert, selbst Mittelschullehrer, berichtet: „Es fehlt nach wie vor in der Schule an Acrylwänden, wie sie sonst überall verwendet werden.“ Distanz ist gerade im Grundschulbereich nicht immer einzuhalten. Schüler brauchen da auch einfach Nähe. Wie sollen die Kollegen hier ohne Schutzkleidung und teilweise ohne Impfung zu ihren Schülern Abstand halten?