Oberpfälzer Lehrer tagen digital 13.03.2021

Manuel Sennert neuer Bezirksvorsitzender

Oberpfalz. Der Bezirksausschuss des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) Oberpfalz tagte am Freitagnachmittag digital und bestätigte den neuen Bezirksvorsitzenden Manuel Sennert, der für Katja Meidenbauer nachrückt, mit 93 % Prozent der Stimmen.

Die Präsidentin des BLLV, Simone Fleischmann, dankte in ihrem Grußwort dem neuen Vorsitzenden kerzengrad für den guten Zusammenhalt im Bezirksvorstand der Oberpfalz in diesen schwierigen Zeiten, in denen alle Beschäftigten an Schule sehr beansprucht werden. Gerade in der Oberpfalz brauchen alle an Schule Beteiligten derzeit einen langen Atem und dass, obwohl die Belastungsgrenzen von Lehrern schon lange überschritten sind. Unter Bedingungen wie Lehrermangel, Distanzunterricht, Wechselunterricht, Gesundheitsschutz, Impfungen und vielen anderen Baustellen fordert der BLLV mehr Unterstützung und Anerkennung für Lehrerinnen und Lehrer.

Die Impfungen für alle Lehrer müssen in der gesamter Oberpfalz flächendeckend schnell erfolgen, denn noch immer gibt es hier große regionale Unterschiede in den Durchführungsmodalitäten. Der Bezirksausschuss des BLLV richtete außerdem einen Digitalbeauftragten ein, der die Social-Media-Kanäle wie Instagram, Facebook und Homepage pflegen wird. Auch wurde das 60. Amberger Seminar geplant, das hoffentlich im November wieder in Präsenz in der Schule in Kümmersbruck stattfinden wird. Hierzu wurde eine neu entwickelte APP vorgestellt, die auch zur Anmeldung dienen soll.

Die Ehrenvorsitzende des BLLV in der Oberpfalz, Ursula Schroll, stellte sich als neue Vorsitzende der BLLV Kinderhilfe vor und bat um Unterstützung für die Kinder in Peru. Dieser Bitte kam der Bezirksverband gerne nach.